fbpx

Wie entstehen unsere Buch-Trailer

E.T. war der erste Film, den ich im Kino gesehen habe. Und was soll ich sagen? Seit dem sind Filme und Serien für mich so notwendig wie die Luft zum Atmen. Ihre Faszination hat mich bis heute nicht losgelassen. Besonders angetan hat es mir das Action-, Abenteuer-, Fantasy-, und Science Fiction-Kino. Eine perfekte Flucht aus der Realität. Neue Welten, große Helden und vor allem die spannenden Geschichten ziehen mich in ihren Bann. 

Hollywood muss warten

Ich hab es nicht nach Hollywood geschafft, aber der Traum blieb in der einen oder anderen Form stets präsent. Nach einigen Kurzfilmen, haben ein Schulfreund und ich uns auf Musikvideos und Werbefilme spezialisiert. Auch einige Drehbücher liegen noch immer in unseren Schubladen. Aber immerhin konnten wir ein wenig unseren Traum leben.

Doch dann, Ende 2018, kam M.C. zu mir, mit einem sehr weit fortgeschrittenen Abenteuerroman und bat um meinen Input. Natürlich war ich sofort Feuer und Flamme und gemeinsam haben wir eine neue Leidenschaft entdeckt.

Popcorn Kino zum Lesen!

Nicht nur das ich mein Können bei den Covern unter Beweis stellen konnte, sah ich eine Möglichkeit meine alte Leidenschaft, zumindest im Kleinen, ausleben zu können. Unsere Bücher, die in unseren Köpfen schon großes Kino waren und unser Motto geprägt haben, musste man doch auch visuell umsetzen können. 

Jahrelang habe ich für meine Klienten Animationen und Visual Effects für Werbefilme und Muskvideos gemacht und jetzt bot sich an, dieses Wissen auf unsere Bücher umzulegen. Das Projekt bei dem ich am meisten gelernt habe war ein Musikvideo für die Band Marrok. Ein kleiner SiFi-Fantasy Movie der zu 100% im Greenscreen entstanden ist.

Ein Werbespot für unseren Debüt-Roman musste her. 

„Dream Big – Träume Groß“ war immer schon mein Motto und so hatte ich mir in den Kopf gesetzt nicht einfach einen Weberspot wie ich es hunderte male für Musik-CDs gemacht habe zu gestallten, sondern ich wollte einen Trailer. Einen Trailer wie die großen Hollywoodfilme. Einen Trailer der „Popcorn-Kino zum Lesen“ verspricht. 

Ok, was jetzt …?

Covers sind schon aufwendig, aber einen Trailer, wie er mir vorschwebt zu gestallten, ist noch mal ein großes Stück aufwendiger.

Glücklicher Weise bin ich bei der Suche nach dem Bildmaterial für das Cover zu „Die heilige Waffe“ über ein Video gestoßen. Oftmals bieten diese Bilddatenbanken auch sogenannte Stockvideos zum Kauf an. Ein Dronenflug über genau die Location, die sich auch auf dem Cover befindet.

Ich habe den Clip sofort gekauft und losgelegt.

In dem Film „Apollo 13“ gibt es einen schönen Satz. „Ich will nicht wissen wofür es gemacht ist, ich will wissen was es kann“, sagte Ed Harriss Charakter als es darum ging, mit den Dingen die der Apollo-Crew zur Verfügung standen, ihr Leben zu retten und sie sicher zur Erde zurück zubringen.

Ein Motto das ich täglich bei meiner Arbeit einsetze.  Die Kunst ist, nicht das perfekte Bild oder Video zu finden, denn das ist nahezu unmöglich, sonder wichtig ist zu erkennen was man aus dem einen oder anderen machen kann. Das Video hatte diesen grausamen TV Look, strahlender Sonnenschein und im Prinzip war es ein stinknormales Dronenvideo.

Was kann man daraus machen?

Den Buchtitel zu animieren war simple und naheliegend. Eine Pistolenkugel, die durch den Schriftzug fliegt. Erledigt. Die Bücher und Texte müssen eingeblendet werden. Erledigt.

Doch der Dronenflug brauchte ein bisschen mehr Zuwendung. Die Stimmung passte nicht. Der Farblook musste angepasst werden, der Himmel musste ersetzt werden und am Ende braucht es noch einen Überraschungseffekt. Das Flugzeug, dass auch am Cover zu sehen ist, musste animiert werden. Wie das im Detail geht, würde hier den Rahmen sprengen, aber es ist eine zeitaufwendige Detailarbeit.

Dream Big – Träume groß!

So, die Bilder des Trailers sind fertig. Jetzt noch die richtige Musik finden und ein paar effektvolle Geräusche einbauen und wir haben einen Trailer. 

Nicht ganz. Eine wichtige, oftmals entscheidende Zutat fehlt noch. Das sogenannte Voiceover. Ein Sprecher, der mit wenigen Worten dem Zuschauer den Mund wässrig macht.

Erinnere dich. Dream Big! Wäre es nicht toll, wenn den Trailer die Synchronstimme von Harrison Ford alias Indiana Jones und Han Solo sprechen würde?

Wieso nicht, fragen kostet nichts. Gesagt getan. Ein Anruf bei einem befreundeten Tonstudio und der Kontakt war hergestellt. Wolfgang Pampel, der legendäre Sprecher, der schon in den 80ern J.R. Ewing aus der Kultserie Dallas seine Stimme leite, erklärte sich, nachdem er unser Buch gelesen hatte, dazu bereit ,mit uns den Trailer zu produzieren. Nachdem wir den Text für den Trailer geschrieben hatten, kam der große Tag. 

Es war schon ein tolles Erlebnis mit Herrn Pampel zu plaudern und wir sind ihm endlos dankbar dafür, dass er sich für unseren Trailer zur Verfügung gestellt hatte. Nachdem man seinen leicht deutschen Akzent in normalen Unterhaltungen gehört hat, war nach einem kurzen Räuspern Indiana Jones, wie er leibt und lebt in unseren Köpfen. Gänsehaut inklusive.

Endlich war unser Trailer fertig und wir konnten nicht glücklicher sein.

Als wir damit angefangen hatten unserer Bücher auf englisch übersetzen zu lassen – großes Lob an dieser Stelle an unseren Übersetzer Ed Miles und unseren Copyeditor Phil Yaeger – brauchten wir natürlich einen Amerikaner der unserer englischen Trailer Spricht. Fündig wurden wir hier bei Martin Philip Rush der mit seiner tollen Stimme den US Trailer-Sprechern um nichts nachsteht.

Höher, schneller, weiter

Nachdem der erste Trailer erledigt war, war meine Motivation geweckt und ich habe seit dem noch mehr Clips für unsere Bücher produziert. Immer größer, immer aufwendiger. Mittlerweile sind hunderte Arbeitsstunden in diese Produktionen geflossen und es werden mit Sicherheit noch einige mehr werden.

Hier gehts zu all unseren Trailern.

R.F. Maclay

WEITERE Updates

Aktuelle News & Behind-the-Scenes Artikel

Wir verwenden Cookies, um dir die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit deiner Zustimmung akzeptierst du die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

Einfach E-Mail Adresse eintippen und den Rest übernehmen wir: Kostenlose eBooks zum Download, exklusive Vorteile, Behind the Scenes Berichte u.v.m

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass wir dir unseren Newsletter mit Infos und Angeboten rund um die Bücher von Roberts & Maclay zusende und deine angegebenen Daten zu diesem Zweck verarbeiten. Du kann diese Einwilligung jederzeit mit einem Klick widerrufen und dich aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall werden wir deine Daten löschen und du erhältst keinen Newsletter mehr.